Ausflugsmöglichkeiten

Die Wiesebaude hat sich im Jahre 2013 in das Projekt "Krkonoše- Paradies des Langlaufes" eingegliedert.  So ist es möglich die Langlaufwege von Pec pod Sněžkou oder die Krkonoše Magistrale zu benutzen und an die Bergbaude Výrovka vorbei bis zur Wiesenbaude zu gelangen und weiter kann man einen der Kammwege entlang fahren.  

http://www.krkonose.eu/img/bezky.jpg

Skialpinismus kombiniert Bergbesteigung und wunderschöne Ski Abfahrten im freien Terrain. Auf den Webseiten von KRNAP finden Sie einige empfohlene Strecken. Sie führen oft durch Gebiete, die im Sommer oft unzugänglich sind, einige sind im Terrain nicht markiert.

http://www.krnap.cz/popis-tras/

Das nächste Skigebiet von der Wiesenbaude ist Pec pod Sněžkou, kurze Ski Lifte sind zur Verfüngung bei der Bergbaude Richtrovy boudy. Auf folgenden Seiten finden Sie komplette Informationen über den Betrieb des Skigebiets Pec pod Sněžkou.

http://www.skiresort.cz/skiarealy/pec-pod-snezkou/

Die Wiesenbaude ist der Scheideweg von fünf Wanderwegen. Möchten Sie zur Bergbaude "Špindlerovka" den Gebirgskamm entlang wandern, durch das Tal der Weißen Elbe oder über den Gebirgskamm "Kozí hřbety" nach Špindlerův Mlýn, auf die Schneekoppe über das Moor "Úpské rašeliniště", nach der roten Markierung zur Bergbaude "Výrovka" oder nach Polen zu den Seen "Maly staw" and "Wielki Staw"?

http://www.krnap.cz/en/

Und wenn es passiert, dass das Wetter nicht gut ist, können Sie wenigstens ein von den Kultur- oder Naturdenkmälern in der Umgebung besuchen. Der Artikel bringt einige Vorschläge interessanter touristischen Ziele.

Mehr Informationen

Zur Wiesenbaude können Sie den Radweg entweder von Strážné oder von Pec pod Sněžkou fahren an der Bergbaude Výrovka vorbei. Auf der Webseite von KRNAP (Der Nationale Park Riesengebirge) können Sie die Liste aller Radwege finden, die durch den Nationalen Park Riesengebirge führen und dann können Sie eine Radtour planen.    

http://www.krnap.cz/cyklotrasy-krnap/

Besuchen Sie die unterirdischen Räume des höchsten Berges Tschechiens "Sněžka" (Schneekoppe)- das Bergwerk Kovárna. Gerade hier, in der Wildnis des Tales "Obří důl" entstanden die Sagen über Krakonoš - dem Herrscher des Riesengebirges und im Inneren des Berges können Sie seine "versteckten Schätze" sehen. 

Im Juni und im August gibt es zwei Führungen unterschiedlicher Schwierigkeit. Es ist gut den Besuch des Berkwerkes im Voraus zu reservieren.

http://www.speleoalberice.cz/kovarnager.htm

Auf dem Weg zur Wiesenbaude an der Kapelle vorbei merken Sie die Bauobjekte, die die zweite den Bergsattel zwischen den Bergen Luční und Studniční sperrende Folge bilden. Die erste Folge sollte die Hochebene bei der Wiesenbaude sperren und zwei Bauobjekte der schweren Befestigung beinhalten. In der ganzen Region haben sich viele Reste der Grenzenbefestigung erhalten. Das  Bauobjekt Nummer 256 ist das am höchsten  gelegene Befestigungsobjekt in der Tschechischen Republik.

http://opevneni.xf.cz/krkonos/us_h1.htm


On-line Kamera

10:31 15.1°C S
8.6m/s
86%
Anderen Kameras